Der seitliche Abschluss der Dachfläche am senkrecht stehenden Giebel nennt man Ortgang. Dieser verbindet das Ende der Dachtraufe mit dem Ende des Dachfirsts. Der Ortgang schneidet sich nicht mit anderen Dachschrägen und wird als „Stirn des Hauses“ bezeichnet. Die darauf liegende spezielle Ortgangziegel schließt das Dach über die Kante ab. Diese ergeben einen zusätzlichen Schutz der Dachkonstruktion.